Engel und ihre Bedeutung

Erzengel – Begleiter und Beschützer der Menschheit!

Engelwesen gibt es in allen Religionen dieser Welt. In den drei großen Weltreligionen sind verschiedene Engelshierarchien bekannt, die sich teilweise ähneln.

Die Erzengel spielen dabei immer eine besondere Rolle. Sie stehen den Menschen am nächsten und gelten als Mittler zwischen Himmel und Erde. Wir können sie in allen Lebenslagen anrufen und um Hilfe bitten.

Quelle: Shutterstock / ©Vuk Kostic

Erzengel Metatron

Sein Name ist hebräisch für „Nahe dem Thron stehend“. Er gilt als „König der Engel“ und wird auch als „Engel der Gegenwart“ bezeichnet.

Als einziger der Erzengel soll Metatron einst als Mensch (Prophet Enoch) verkörpert gewesen sein. Durch diese außergewöhnliche Erfahrung war Metatron der einzige Erzengel, der direkt in Gottes Antlitz blicken konnte und hat seitdem feurige, strahlende Augen.

Dargestellt wird Metatron in strahlendem Gold, Weißgold oder mit der Farbe Orange.

Als Engel des Anfangs und des Endes und mit den Tugenden Aufklärung und Heilung hilft Metatron bei diesen Themen:

• umsetzbare Visionen entwickeln
• Bewusstsein in der Gegenwart
• Entscheidungen auf dem Lebensweg
• die Vollkommenheit irdischen Lebens erkennen
• erteilt Ratschläge
• hilft in Trennungssituationen und beim Neubeginn • ideal zum Channeln

Edelstein: Goldtopas, Bernstein, Karneol, Herkimer

Weitere Symbole der Heiligen Geometrie von Erzengel Metatron: Metratronwürfel, Blume der Liebe, Merkaba, Region: 2. Chakra - Sakralchakra.

Erzengel Michael

Der Name stammt vom hebräischen „Mikha-el“ und bedeutet „Wer ist wie Gott“.

Als „Fürst des Lichts“ ist er einer der höchsten Engel in der christlichen Tradition. Man zählt ihn zu den Seraphen, den göttlichen Wesen des Feuers und Lichts.

Dargestellt wird er immer in Tiefblau, seltener auch Hellblau. Gemeinsam mit dem aufgestiegenen Meister El Morya über 1., blauen göttlichen Strahl.

Mit einem Schwert bewaffnet, steht Erzengel Michael für Schutz und für das Gute und hat Luzifer damit in die Hölle verbannt. Er durchtrennt schadhafte Verbindungen und erleuchtet neue Wege.

Als Engel des Lichts und der Gerechtigkeit sowie den Tugenden Güte und Schutz hilft Michael bei diesen Themen:

• Begleitung und Schutz in jeder Situation
• Mut zum Voranschreiten
• Loslösung von allem Alten
• klärt den Geist
• wirkt beruhigend
• bekämpft dunkle Kräfte und Dämonen
• hilft beim Finden der eigentlichen Berufung

Edelsteine: Lapislazuli, Sodalith

Weitere Symbole von Erzengel Michael: Schutzpatron der Kranken, Ritter mit Rüstung und Helm, durchbohrt den Drachen mit einem flammenden Stab, Region: 6. Chakra - dem Stirnchakra, „Drittes Auge“, Ajna.

Erzengel Gabriel

Auch dieser Name kommt aus dem Hebräischen und bedeutet „Macht Gottes“. Auch bekannt als „Glorie Gottes“ soll Gabriel bereits im Paradies anwesend gewesen sein. Er gehört zu den Cherubim und ist eines der wenigen Engelwesen, das häufig weiblich oder androgyn dargestellt wird.

Gabriels Farbe ist ein reines, strahlendes Weiß. Gemeinsam mit Meister Serapis Bey hütet Gabriel den 4. Energiestrahl des kristallweißen Lichtes. Die Energie ist Reinheit, Schönheit und Harmonie. Gelegentlich wird der Engel auch in Rottönen oder Rose dargestellt.

Erzengel Gabriel ist der Engel der Geburt und der frohen Verkündung. Er prophezeite Maria die Geburt Jesu und Zacharias die Geburt von Johannes dem Täufer.

Im Islam gilt Gabriel als der Engel, der dem Propheten Mohammed den Koran verkündete.

Als Engel des Neubeginns hilft Gabriel mit den Tugenden Kommunikation, Weisheit und Liebe bei diesen Themen:

• Themen rund um Fruchtbarkeit
• Neubeginn, Empfängnis, Schwangerschaft
• Kommunikation und Sprache
• Gefühle lebendig werden lassen
• Intuition und Entscheidungsprozesse
• innerliche Entgiftung und Reinigung

• den Weg finden

Edelsteine: Bergkristall, Citrin, Quarze allgemein, Diamant, Turmalinquarz

Weitere Symbole von Erzengel Gabriel: weiße Lilie, Trompete, Schutzpatron des Fernmelde- und Funkwesens, Regionen: Für alle 7 Energiezentren (Chakren sanskrit): Muladhara Chakra - Wurzelchakra, Svadisthana Chakra -Sakralchakra, Manipura Chakra - Solarplexuschakra, Anahata Chakra - Herzchakra, Vishuddha Chakra - Kehlkopfchakra, Ajna Chakra - Stirnchakra, Sahasrara Chakra – Kronenchakra).

Erzengel Raphael

 

Er heißt wörtlich „Gott heilt“ oder „Arzt Gottes“. Man bezeichnet ihn in den unterschiedlichen Religionen auch als „Engel des Ostens“, „Engel der Reisenden“ oder „Engel des Sommers“.

Als einer der höchsten unter den Cherubim ist er Patron für alle Arten von Heilung. Raphael lehrt die Menschen selbst zum Heiler zu werden. Dargestellt wurde er häufig mit einer Phiole mit Balsam für Körper, Geist und Seele.

Raphaels Farbe ist ein leuchtendes und intensives, umfassendes Smaragdgrün. In den islamischen Traditionen kennt man ihn unter den Namen Asrael oder Israphiel.

Als Engel der Hoffnung und Vitalität und mit den Tugenden Heilung und Weg hilft Raphael bei diesen Themen:

• Heilung äußerer und innerer Wunden
• lüftet den Schleier der Wahrnehmung
• Humor, Freude und Lebensfluss
• heilt Haustiere
• erlöst festsitzende Seelen verstorbener Menschen
• spendet Hoffnung und Mut

Edelstein: Smaragd, Jade, Aventurin, Malachit, Serpentin,


Weitere Symbole von Erzengel Raphael: Pilgerstab, Schutzpatron der Reisenden, Ärzten, Heilpraktikern und der Apotheker, Region: 4. Chakra - dem Herzchakra.

Erzengel Uriel

Uriel ist gleichbedeutend mit dem „Feuer Gottes“. Er ist auch der „Erzengel der Ideen und der Weisheit“ oder der „Erzengel des Winters“.

Obwohl sein Name in der Bibel nicht wörtlich erwähnt ist, war es seine Kraft, die Noah vor der drohenden Sintflut zu warnen. Zudem soll er die Feuersäule gewesen sein, die dem Volk Israel während der Flucht in der Wüste erschienen ist.

Erzengel Uriel ist einer der Hüter des 6. roten göttlichen Lichtstrahles. Im Christentum wie auch im Islam wird die Energie von Erzengel Uriel immer in Rot dargestellt. Er gilt als erdnaher Verkünder von Gottes Willen.

Als Engel der Kraft und Unterstützung sowie mit den Tugenden Energie und Tatkraft hilft Uriel bei diesen Themen:

• blitzartig Inspirationen und Erkenntnisse
• Führung auf der Suche nach Erleuchtung
• Licht in dunklen Momenten
• spendet Lebensfreude
• transformiert Selbstmitleid
• bietet praktische Lösungsansätze und hilft bei der Erdung


Edelsteine: Granat, roter Jaspis, Rubin,

Weitere Symbole von Erzengel Uriel: Buch oder Schriftrolle mit den Gesetzen Gottes, flammender Blitz, Region: 1.Chakra - dem Wurzelchakra

Erzengel Chamuel

Chamuel steht für „Er, der Gott sieht“. Sein Beiname „Herzkraft Gottes“ verweist auf das „Sehen und spüren mit dem Herzen“. Genau das möchte uns dieser Erzengel nahebringen.

Erzengel Chamuel gehört zu den sieben Hütern, die die Menschheit vor dem Bösen bewahren. Auf liebevolle Weise führt er Suchende zur All-Einheit mit der göttlichen Quelle im Herzen. Seine Energie ist besonders weich und einhüllend in sanfter, liebevoller Geborgenheit.

Dargestellt wird er in Farbtönen zwischen Rose und Rot. Verehrt wurde er traditionell in der jüdisch-mystischen Lehre. Aus der modernen Esoterik kennt man ihn als Hüter und Bewacher des 3. rosafarbenen Energiestrahles.

Als Engel der Selbstliebe und des Selbstwertes sowie den Tugenden Harmonie und Güte hilft Chamuel bei diesen Themen:

• Harmonie und Liebe in Beziehungen aller Art
• Ängste in Selbstliebe wandeln
• Herzmagnet öffnen und Liebe erfahren
• Kooperation, Erkennen statt Aggression
• selbstbejahend durch Leben gehen
• Begleiter auf der Suche nach dem wahren Selbst und Liebe

Edelstein: Rosenquarz, Fluorit, Rodochrosit, rosa Turmalin

Weitere Symbole von Chamuel: Kelch der Liebe, Taube, Magnolienblüte, Region: 4. Chakra - dem Herzchakra

Erzengel Haniel

Der Name Haniel ist gleichbedeutend mit „Gottes Gedanken“. Eine andere Bezeichnung ist „Engel des Mondes“. Erzengel Haniel gilt als Wächter des freien Bewusstseins.

In den alten Babylon war Haniel der Patron der Astrologen, Hellseher und Magiere. Seine Kraft wurde mit dem Mond und der Venus gleichermaßen assoziiert. Er hilft den Menschen, ihre wahre Größe zu erkennen und den Weg der eigenen Bestimmung sicher zu verfolgen.

Als Engel des Fortschritts, der Kommunikation und mit den Tugenden Klarheit und Begleitung hilft Haniel bei diesen Themen:

• Illusionen zu durchschauen
• Engel der Kinder und des inneren Kindes
• Angst und Trauer zu Freude wandeln
• hilft bei der Kommunikation Dinge zu sagen, die gesagt werden müssen
• stärkt den Lichtkörper
• spendet Trost in der Dunkelheit
• transformiert Altes und Unnützes mit erhabener Freude

Edelstein: Mondstein, Regenbogenfluorit, Chalcedon

Weitere Symbole von Haniel: Lemniskate (Unendlichkeitszeichen) die liegende Acht, Region: 5. Chakra - dem Halschakra

Erzengel Jophiel

Jophiel ist hebräisch für „Schönheit Gottes“ oder „Wahrheit Gottes“.

In der christlichen Mythologie war Jophiel an der Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies beteiligt. Gleichzeitig zeugt er den Menschen über die Verbindung von Weisheit den Weg zurück in den inneren Garten Eden.

Es ist Hüter des 2. gelben göttlichen Lichtstrahles. Dargestellt wird er entsprechend dazu in leuchtendem Gelb, gelegentlich auch mit einer Fackel. Sein Licht soll uns dabei helfen Erkenntnis und den Weg im Innen und Außen gleichermaßen zu finden.

In der jüdischen Lehre stehen sich Jophiel und Metatron sehr nahe.

Als Engel der Freude und Friedens und mit den Tugenden Lehren und Leuchtkraft hilft Jophiel bei diesen Themen:

• Zusammenhänge verstehen
• Blickfeld erweitern und Frieden finden
• Herzenswärme – Sonne ins Leben lassen
• positive Lebenseinstellung und Hilfe bei Depressionen
• Schönheit in den Gedanken
• Weisheit und Geduld in allen Lebenslagen
• künstlerische Dinge

Edelsteine: Goldtopas, Orangencalcit, Bernstein, Citrin, Orangencalcit, gelber Aragonit, rosa Turmalin

Weitere Symbole von Jophiel: Patron der Künstler und Kreativen, der Sanskrit Gruß „Namaste“, die Farbe Rosa, Region: 3. Chakra - dem Sonnengeflecht bzw. Solarplexuschakra

Erzengel Thavael 

Er gehört zu den weniger bekannten Erzengeln und gilt als zuverlässiger Führer in der Not.

Thavael soll stets heimlich über Jesus Christus gewacht haben. So war er es auch der Maria und Josef auf dem Weg begleitete, als sie vor König Herodes flohen.

Er gilt in der Kabbala als ein Engel der Wertschätzung und des Erkennens einfacher Tugenden. Bekannt ist sein Sigillen-Siegel, das zum Schutz getragen wird. Es kann auch genutzt werden, um Erzengel Thavael direkt anzurufen und um Hilfe und Rat zu fragen.

Als Engel des Helfers in der Not sowie mit den Tugenden Zuversicht und Gnade hilft Thavael bei diesen Themen:

• Retter in der Not
• Hilfe bei allen Arten von Verzweiflung
• kreative Lösungen in scheinbar schwierigen Lagen
• innere Ruhe bewahren
• zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein
• voranschreiten und vertrauen, auch wenn der Weg noch nicht sichtbar ist

Edelsteine: Türkis, Larimar

Weitere Symbole von Erzengel Thavael: Schutzpatron der Flüchtlinge, Region: 5. Chakren –

dem Kehlchakra.

Erzengel Zadkiel

Manchmal auch Tsadkiel geschrieben bedeutet dieser Name „Gerechtigkeit Gottes“ oder „Wohlwollen Gottes“. Er bringt den Menschen die transformierende Kraft der Vergebung und höheren Erkenntnis.

Seine Energiefarbe ist Violett. Gemeinsam mit St. Germain hütet er auch den 7. Strahls des violetten göttlichen Lichtes.

Im Judentum wird er als Herrscher des 5. Himmels bezeichnet und steht in der Hierarchie der Throne sehr weit oben. Er soll es gewesen sein, der Moses davon abhielt, seinen Sohn Isaac zu opfern.

Als Engel der Transformation und der Erneuerung sowie mit den Tugenden Loslassen und Vergebung hilft Zadkiel bei diesen Themen:

• Freiheit durch Vergebung
• Aufstieg und Lichtkörperprozess
• auch die Schattenseiten zu akzeptieren
• Schuld in Gnade zu wandeln
• Entwicklung und Neuanfang

Edelsteine: Sugilith, Amethyst, Lapislazuli, Azurit

Weitere Symbole von Erzengel Zadkiel: Patron der Rechtsanwälte und Richter, Region: 7. Chakra - dem Kronenchakra.

Erzengel Azrael

Azrael auch Todesengel oder Engel des Todes genannt steht auch für „Der, dem Gott hilft“

In der jüdisch-christlichen Mythologie spendet Azreal Trost, beruhigt und bringt Frieden gerade bei sterbenden Menschen hilft er beim Übergang und steht diesem bei.

Gerade beim Prozess der Transformation bei der Loslösung der Seele vom Körper steht er uns hilfreich zur Seite.

Azrael begleitet uns von Geburt bis zum Tod. Als Begleiter für den Übergang hilft Azrael bei der Transformation des Seins und steht beruhigend zur Seite auch bei diesen weiteren Themen:

• Hilfe beim Loslassen und bei starken Schmerzen
• Steht vor allem Sterbenden beim Übergang zur Seite
• Mitgefühl und Unterstützung in schwierigen Zeiten
• Transformation des Seins in eine neue Ebene
• Unterstützer für Menschen, die im Hospiz, Krankenhaus, Pflegeheim und als Bestatter arbeiten
• Lernen, verstehen und das Annehmen von Lektionen auf dem Weg des Wandels
• Trauerbegleiter bei den Hinterbliebenen

Edelsteine: Calcit, Schneequarz, Magnesit

Azrael: wird oft auch in der Darstellung des Sensenmann gezeigt wobei seine Energiefarbe weiß sowie cremeweiss ist.

Erzengel Ariel

Ariel ist hebräisch für „Löwe Gottes“ oder „Opferherd Gottes“.

In der jüdisch-christlichen Mythologie steht Ariel als Engel der Fülle und Manifestation aber auch als Bestrafer von Dämonen und wird mit Weissagungen und Prophezeiungen in Verbindung gebracht. Unterstützung von eigenen Werten und Überzeugungen mit dem Mut den eigenen Weg zu finden und zu gehen.

Er ist Hüter des rosafarbenen, göttlichen Lichtstrahls. Sein Licht soll uns dabei helfen Liebe, Hilfe und Güte zu erkennen und den Weg im Einklang mit der Natur zu finden.

In der jüdischen Lehre stehen sich Ariel, Uriel und Raphael sehr nahe.

Als Engel für Schutz und Reinheit und mit der Verbindung zur Natur und Umwelt hilft Ariel bei diesen Themen:

• Hilfe in der Not
• Schutz vor gefährlichen Tieren
• Heilung und Kommunikation von Tieren
• Verbindung mit der Natur und Umwelt
• Patron der Pfadfinder und Tierheilpraktiker
• Hilft bei geschäftlichen Anliegen und der Manifestation
• Licht in der Dunkelheit gerade bei Liebeskummer ein wertvoller Begleiter       

Edelsteine: Rosenquarz, Lavendelquarz, Wassermelonen-Turmalin, Rhodonit

Weitere Symbole von Ariel: das Füllhorn für das geschäftliche gelingen und bei beruflichen Projekten, Lernen und beruflicher Neuausrichtung. Region 4. Chakra dem Herzchakra aber auch dem Wurzelchakra

Quelle: Depositphotos / ©jimlarkin

Bildquellen

  • 2-shutterstock_1887181285_©Vuk Kostic-klein: Shutterstock / ©Vuk Kostic
  • Host of Angels and Star over Earth and Bethlehem: Depositphotos / ©jimlarkin
Copyright 2021 Orpanit®